Nana-Eis-Torte

Bei dieser Hitze sehnt man sich nach einem Eis. Nun wollte ich aber nicht einfach nur ein Eis, sondern gern etwas, was man auch gemütlich auf dem Balkon unter dem Sonnenschirm zu einer Tasse Tee löffeln kann. Da kam das Nana-Eis gerade recht. Schnell, einfach und fruchtig.

Meine Torte ist nicht ganz so geworden, wie ich es geplant hatte, aber gut war es trotzdem. Vielleicht kleide ich das nächste mal die Form mit Klarsichtfolie aus, damit der Schokoguss auch drauf bleibt und nicht in Splittern drauf liegt. Für ein besseres Knuspererlebnis 😉

img_20160710_154849.jpg

Zutaten:

2 Stück Blockschokolade

gekühlte Bananen + TK Beeren (siehe Rezept Nana-Eis)

Milch, Kokosmilch o.ä. (siehe Eis-Rezept)

2 EL Ballastoos

2 Butterkekse

2 EL Haferflocken

1 EL Walnüsse

1 EL Fett zum Anrösten

Zubereitung:

1 1/2 Stück Blockschokolade schmelzen, das 1/2 Stück unterrühren, so dass sich eine dickflüssige Schokomasse ergibt.

Ggf eine Kuchenform (am besten aus Silikon) mit Klarsichtfolie o.ä. auskleiden. Schokomasse verteilen und kühl stellen.

Ballastoos, Kekse, Haferflocken und Walnüsse fein mahlen, anschliessend in Öl rösten (Röstgrad nach Belieben). Am besten danach in eine Schüssel oder auf einen Teller tun, damit sie nicht noch weiter nachbräunen, sondern etwas abkühlen.

Nana-Eis nach Rezept zubereiten. Eismasse auf der Schokolade in der Form verteilen. Geröstete Krümel darauf verteilen, vorsichtig ein bisschen andrücken. Das Ganze dann für ca. 2 Stunden ins Tiefkühlfach stellen (hängt natürlich etwas mit der Festigkeit der Masse zusammen).

Ich habe ein wenig Milch, statt Kokosmilch, genommen, letztere hatten wir gerade nicht da. Ein wenig Flüssigkeit sollte dazu, sonst klappt es mit dem Mixen nicht so gut und man ist dauernd mit Nachschieben beschäftigt (was schnell mal den Löffel oder den Mixer killen kann). Nimmt man Kokosmilch, Wasser oder eine der vielen Getreidemilchsorten, ist das Nana-Eis an sich vegan. Wer mag, kann natürlich statt der Blockschokolade eine vegane Variante verwenden.

Geschmeckt hat es super, Mann und Kind waren begeistert (und ich auch 😉 )

 

Advertisements