achtsam Handeln, Achtsamkeit

Sich das Leben schwer machen

Es ist etwas, das dem Menschen anscheinend inne wohnt: Sich das Leben, wo es nur geht, zu erschweren. Anstatt etwas als gegeben zu akzeptieren, etwas hinzunehmen, wie es ist, wird versucht alles zu ändern und anzupassen, wie man es gerne hätte. Dadurch kollidieren etliche unterschiedliche Vorstellungen, Wünsche,Weltanschauungen und Bedürfnisse. Das Beste wäre, gemeinsam zu betrachten, wie ein gemeinsamer Weg gefunden werden kann. Doch dies wird nicht getan. Es wird an den eigenen Vorstellungen und Wünschen festgehalten, direkt geklammert. Und sich gewundert, warum es nicht so funktioniert, wie man möchte. Und geflucht und verzweifelt und geschimpft und geweint.

Dabei wäre es so einfach. Einfach mal die Augen öffnen und wirklich hinsehen. Einfach die Ohren öffnen und genau hinhören. Einfach sein Herz öffnen und genau hinfühlen. Einfach mal dem Verstand nicht (ausschliesslich) zu hören. Einfach mal nur Atmen und Sein.

Das Leben ist nicht so schwer, wie wir es uns machen. Wirklich nicht.

2 thoughts on “Sich das Leben schwer machen

Kommentar verfassen