Sellerie-Pistazien-Dressing

Mein erstes Salatdressing, also mein erstes so richtig selbst entworfenes.

Bei uns gibt es morgen Sellerie-Schnitzel. Bekommen habe ich schön regionale Bio-Knollen mit Grün dran. Da die Knollen so entsprechend etwas kleiner sind, habe ich natürlich mehr genommen, muss ja für 3 Leute und ggf. eine Portion zum Mitnehmen für meinen Mann reichen. Und Sellerieschnitzel kommt immer sehr gut an, schön mit Joghurtdressing dazu. Nur, was mache ich mit dem ganzen Grün? Ein Teil wird getrocknet und als Würze aufbewahrt. Ein Teil wird wohl in einen Smoothie wandern. Einige Blätter werde ich morgen mit verarbeiten. Ein Teil fand seinen Weg in die heutigen Frischkäse Gnocchi . Super lecker, dazu gab es einen gemischten Salat (Eisbergsalat, Möhren, Gurke und Paprika). Für eben jenen habe ich mein Dressing gemacht:

1 Handvoll Selleriegrün fein gehackt (ich habe es direkt im Multizerkleinerer gehackt, bevor ich die restlichen Zutaten zugegeben habe)

1 1/2 – 2 EL Pistazienkerne

1 – 1 1/2 EL Öl (ich habe Traubenkernöl genommen)

etwas Wasser (ca. 1/2 Becher)

nach Belieben und Geschmack Salz und Pfeffer

Grün, Pistazienkerne und Öl hacken und vermengen (sehr praktisch hier für Multizerkleinerer oder bei größeren Mengen ggf. ein Mixer/Blender). Wasser zugeben und weiter fein hacken, weiter Wasser bis zur gewünschten Konsistenz zufügen.

Der Selleriegeschmack ist nur noch dezent vorhanden und passt wunderbar zum Salat. Das Rezept kann auch durch weitere Kräuter, wie Petersilie, erweitert werden. Gut vorstellen kann ich mir das Ganze auch mit etwas Parmesan vermengt als Pesto zu (Vollkorn-) Nudeln.

Comments

Kommentar verfassen