Allgemein, nachgekocht, Uncategorized

Om Nom Nom – Raw Energy Balls

Lecker schmecker als kleiner Nachmittagssnack oder Stärkung zwischendurch. Das Originalrezept der Raw Energy Balls gibt es hier. Ich habe sie etwas abgewandelt: statt Mandeln habe ich Walnüsse und Pistazien genommen, mir war irgendwie nach etwas mehr Orient im Mixer. Dazu kamen noch etwas Sesam und Cornflakes.

Mir ist die Masse ein wenig zu weich geworden, was hauptsächlich daran lag, dass der wichtigste Mitwirkende, mein werter Mixer, nicht so recht wollte wie ich. Zumal er auch wieder etwas warm lief. (Hab ich erwähnt, dass ich einen neuen brauche? Ein Vitamix oder ähnliches, das wär ein Traum).

Nach einigem Nachschieben und schwungweise Mixen (ein wenig gleichmäßig wollte ich das dann schon haben), sah die Masse so aus.

img_20160717_110909.jpg

In diesem Zustand war sie schon verdammt lecker. Das Gewitterhexlein saß am Boden und verlangte immer wieder Nachschlag zum Abschlecken.

img_20160717_111040_edit.jpg

Umhüllt habe ich einen Teil mit Mohn und einen Teil mit einer Mischung aus geschrotetem Leinsamen und (richtigem) Kakao. Rund ist anders, aber wie schon erwähnt, war die Masse ein wenig weich. Vielleicht gebe ich das nächste Mal die Masse auch erstmal in eine Schüssel und mache sie mit etwas Kakao oder ähnlichem ein wenig fester. Irgendwas fällt mir schon ein. Die fertigen „Bällchen“ wanderten dann erstmal in den Kühlschrank, wo sie dann bis zum Nachmittag warten durften. Dann haben wir sie zusammen mit einer Tasse Früchtetee genossen.

img_20160717_112145.jpg

Kommentar verfassen