Baby, Mala, Schwangerschaft

Geburtsmala

Ich will ja für mich eine Mala aus Edelsteinen knüpfen. Nachdem nun die ersten Steine angekommen sind, kam mir noch eine andere Idee. Ich habe für mein Baby eine Bola, auch Engelsrufer genannt (siehe Bild). Das ist eine kleine Klangkugel in einem Käfig, der an einer Kette hängt. Dieser soll mit seinen Klängen Schutzengel für das Baby herbei rufen. Ausserdem sollen die Klänge das Baby im Bauch beruhigen. Die Kugel klingelt wirklich nur ganz leise mit sehr sanften Tönen, als kein irre lautes Gebimmel, dass da in den Bauch dringt.

Meine Idee ist nun, wenn mein Baby dann da ist aus den passenden Geburtssteinen eine Mala zu machen. Jedoch werde ich anstatt der üblichen Quaste oder einem Schützerknoten die Bola an das Ende der Mala knüpfen. So kann sie mein Kind dann immer weiter begleiten. Egal, ob es die Mala dann später auch zum Meditieren verwendet oder als Schmuck trägt oder nur als Erinnerungsstück behält.

Kommentar verfassen