Allgemein, Kleinkind, Uncategorized

Der Tag beginnt mit Musik

und Haushalt. Mein Gewitterhexlein ist wieder fit. Fieber hatte sie schon am Freitag nicht mehr, war aber noch sehr anhänglich und meckerig, also blieb sie auch zuhause. Der Grund für das Ganze: durchbrechende Backenzähne. Übers Wochenende wurde alles wieder besser. Die Zähne ärgern zwar immer noch, aber es stört sie nicht mehr so. Also ging es heute wieder in die Krippe. Gestern Abend bekam ich auf die Frage, ob sie sich auf die Krippe freut Grinsen und Klatschen zur Antwort. Heute morgen wurde sie dann um halb sechs wach und saß wackelnd und Hände klatschend im Bett. Wenn das mal kein guter Start ist. Frühstücken wollte sie nicht so richtig, dafür hat sie etwas gestillt. Für alles andere waren doch zu viele Hummeln im Hintern. Also habe ich ihr etwas Musik angemacht, damit sie tanzen kann (sie hält sich dann irgendwo fest und wackelt mit dem Popo, zu niedlich). Von gestern hatte ich noch Wäsche, also habe ich begonnen Wäsche abzunehmen. Zeit hatten wir ja noch genug. Dabei half sie mir wieder, ebenso beim Aufhängen. Das gute, dadurch haben wir Zeit rumbekommen, denn sie wollte wirklich los. Hat sich immer wieder auf die Wickelunterlage gesetzt, wollte selbst die Haare kämmen und zuppelte dauernd an Tasche und Ringsling herum. Beim Anziehen ging es dann nicht schnell genug und sie hat mir ihre Jacke hingehalten, als ich noch mit ihrer Mütze beschäftigt war. Kenne ich so gar nicht von ihr. Gebrabbelt wurde die ganze Zeit und das in einer Lautstärke, hat dann auch gleich die ganze Straßenbahn mit unterhalten. In der Krippe angekommen in Ruhe Schuhe aus und Stoppersocken an, Windeln aufgestockt (jetzt hab ich erstmal bis Mittwoch Ruhe) und dann zum Gruppenraum gebracht. Das Gewitterhexlein nochmal ganz fest gedrückt und viel Spaß gewünscht. Im Raum streckte sie der Erzieherin gleich die Arme entgegen, setzte sich bei ihr auf den Schoß und winkte mir.

Nach insgesamt 5 Tagen zuhause hätte ich nicht gedacht, dass sie so einfach wieder geht. Ganz offensichtlich gefällt es ihr gut dort. Das wiederum freut mich sehr. So kann die Woche nur gut werden.

Kommentar verfassen