Aus aktuellem Anlass

„In demokratischen Ländern werden zwar gewöhnlich die Menschenrechte geachtet, die Recht der Tiere jedoch nur in den seltensten Fällen respektiert. Doch das Prinzip der wechselseitigen Abhängigkeit der Erscheinungen lehrt uns, dass wir mit allen Wesen gleichermaßen verbunden sind. Meist vergessen wir diesen Punkt abe rund machen uns keine Gedanken über die Folgen, die negatives Verhalten unsererseits auf kurze oder lange Sicht auf unsere Lebensumstände haben wird. Die überhandnehmende Ausbeutung von Tieren und Natur wird künftig wahrscheinlichen Auswirkungen auf unsere Versorgung mit Nahrungsmitteln und unsere Gesundheit haben. Wenn wir darüber nur einen Moment nachdächten, würden wir mit Sicherheit schaffen, das stattdessen auf Tier- und Umweltschutz setzt.“

– Dalai Lama „108 Perlen der Weisheit“

Tiere sind offensichtlich immer weniger wert in unserer Welt. In Dänemark wird ein Kaninchen im Radio erschlagen,  um gegen Massentierhaltung zu protestieren. Von Reue und Einsicht natürlich keine Spur. Als ich die Nachricht gehört habe, hatte ich erstmal Tränen in den Augen. Ich bin mit Tieren groß geworden, hatte immer mindestens einen tierischen Freund um mich herum und habe auch heute die Gesellschaft von zwei Kaninchenschwestern, von denen ich hoffe, dass sie uns noch eine Weile begleiten, damit auch mein Kind mit ihnen Kontakt haben kann.

Dann werden immer wieder Giftköder, teilweise sogar zusätzlich noch mit Rasierklingen versetzt, für Hunde ausgelegt, überall, teilweise sogar den Hundebesitzern über den Zaun aufs eigene Grundstück geworfen. Oder auf Spielplätzen ausgelegt, wo sich dann Kinder verletzen und vergiften können – oder natürlich andere freilaufende beziehungsweise freilebenden Tiere.

Tiere sind Lebewesen, die uns oft genug selbstlos ihre Freundschaft schenken, ob vollkommen domestiziert oder nicht. Tiere können uns, ebenso wie Kinder, zeigen, wie einfach es ist mit kleinen Dingen glücklich zu sein. Sie gehören respektiert, geliebt und geachtet! Und nicht misshandelt und ausgebeutet!

Kommentar verfassen