Das bisschen Haushalt…

by

Kennt Ihr sicher alle. Gibt so Tage, da ist man froh, wenn man irgendwie was geschafft bekommt. Und immer noch das Gefühl hat, man kommt zu nichts.

Um das mal zu relativieren:

ich habe heute

  • Kaffee gemacht
  • das Kind versorgt und bespaßt (ganztägig, ohne Mittagsschlaf)
  • dazwischen Wäsche gewaschen und aufgehängt
  • Mittagessen vor- und zubereitet
  • den Geschirrspüler zweimal ein- und ausgeräumt
  • das Kaninchen versorgt
  • Blogpost geschrieben und einen vorbereitet
  • (Konzepte für Kurse und Podcasts entwickelt (allerdings nur im Kopf))

So nochmal einer sagen, man würde nix machen. Oder zu nix kommen. Also, wenn ihr mal wieder denkt, ihr macht nichts: allein Euer/e Kind/er den ganzen Tag zu betreuen ist eine richtig anstrengende, zeitfüllende Aufgabe. Und wenn ihr dann noch das Notwendigste schafft, denkt nicht „Ich habe heute nichts geschafft.“, sondern sagt Euch „Hej, ich habe heute richtig viel geschafft.“ Ernsthaft, das wuppt sich eben nicht alles mal so nebenher. Seid stolz auf Euch.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
PageLines